Seminar: Der Weg des Mutes


Ein gesunder Umgang mit belastenden Lebensereignissen führt zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse in der Vergangenheit und zur Vorsicht im Umgang mit zukünftigen Risiken. Das Seminar vermittelt Einsicht in die Entstehung von und den Umgang mit posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS).

Auf der Basis dieser Theorie zeigen wir auf, wie Sie die Logosynthese für die Neutralisierung von kleinen und grossen belastenden Ereignissen anwenden können. Sie lernen, Auslöser traumatischer Reaktionen zu identifizieren und die dadurch entstehende Belastung schrittweise zu reduzieren.

Viele Ängste beruhen auf der Vorstellung der Person, dass ihre belastende Geschichte sich in Zukunft wiederholen wird. Die Neutralisierung traumatischer Erinnerungen führt deswegen automatisch zur Angstreduktion.

Die Wirkung der Logosynthese ist bei diesen Themen verblüffend. Sie führt zu einer überraschenden Linderung der Belastung für Ihre Klienten – und für Sie selbst.