Weiter- und Fortbildung in Psychotherapie


Das Institut für Logosynthese® bietet einen von der SGPP anerkannten Psychotherapie-Lehrgang in Logosynthese® an, der aus zwei Modulen besteht: Modul Logosynthese® und Modul Psychotherapie mit insgesamt 200 Stunden. Das Modul Logosynthese® umfasst die Practitionerausbildung in Logosynthese®, die von der Internationale Gesellschaft für Logosynthese® «LIA» anerkannt ist. Das Modul Psychotherapie umfasst Theorieseminare zu den wichtigsten Themen in der Psychotherapie gemäss Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie «SGPP».

Angehende Kandidaten in Weiterbildung zum Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie besuchen den ganzen Lehrgang.

Für Fachärzte in Psychiatrie und Psychotherapie, in Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie und andere interessierte Fachärzte, Psychotherapeuten und Psychologen können diese Seminare wahlweise als Fortbildung besuchen. Sie werden mit 12 Credits pro Seminar von der SGPP anerkannt.

Die Psychotherapie-Seminare können auch von allen Practitioner in Logosynthese besucht werden, die sich mit diesen Themen in ihrer Arbeit auseinandersetzen.


Melde dich hier an

Psychotherapie-Seminare:

  1. Logosynthese bei Kindern und Jugendlichen am Beispiel von ADHS und Angst
  2. Übertragung und Gegenübertragung in der Logosynthese
  3. Behandlung von Depression mit Logosynthese
  4. Logosynthese in der Suchtbehandlung am Beispiel von Essstörung
  5. Logosynthese und der Körper (Psychosomatik)
  6. Logosynthese und Umgang mit Stress, Angst und Zwängen
  7. Logosynthese in Beziehungen
  8. Logosynthese in der Bearbeitung von Persönlichkeitsmuster und Überzeugungen
  9. Dissoziation in der Logosynthese®: Scham, Schuld und Verzweiflung
  10. Behandlung von Trauma: Traumaverarbeitung aus Sicht der Logosynthese
  11. Sinn und Existenz in der Logosynthese®: Phasen im Leben und deren Übergänge, Essenz und die Welt