Wie kann ich Logosynthese lernen?

Sie können die Logosynthese auf verschiedenen Stufen lernen:

  • zur Selbstanwendung/Selbstcoaching als Nichtfachperson/Anfänger oder
  • für eine begleitete Veränderung im Rahmen einer Beratung oder Therapie als Fachperson aus den Bereichen Psychotherapie, Medizin, Psychiatrie, psychologische Beratung, Coaching, Unternehmensentwicklung, Personalentwicklung, Supervision und Pädagogik.

Selbstcoaching in Logosynthese

Dieser Kurs dient als Unterstützung oder als Alternative zum Buch Selbstcoaching mit Logosynthese, um Logosynthese für sich selbst anzuwenden. Sie lernen, störende Erfahrungen im Hier und Jetzt zu lösen. Dadurch stellen Sie den Kontakt mit Ihrer Essenz wieder her.

Logosynthese für Jedermann

Logosynthese als Therapie, Beratung oder begleitete Veränderung 

Das Institut für Logosynthese Schweiz bietet die Grundausbildung in Logosynthese  für Fachpersonen aus den Bereichen Psychotherapie, Psychiatrie und Medizin, psychologische Beratung, Coaching, Unternehmens- und Personalentwicklung, Supervision und Pädagogik an.

Wenn Sie Logosynthese kennen lernen und mit der Ausbildung in Logosynthese beginnen wollen, besuchen Sie das Basic Seminar am Institut für Logosynthese. Auf Anfrage führen wir auch Basiseminare vor Ort in Ihren Institutionen oder Kliniken durch. Anfragen an: [email protected].


Der Weg der Logosynthese

  • Practitionerausbildung

    Die Grundausbildung beginnt mit dem 3-tägigen Seminar „Logosynthese Basic“. Anschliessend werden Themenseminare von jeweils 3 Tagen zur Vertiefung und Training der Anwendung von Logosynthese besucht. An den Supervisionstagen vertiefen Sie das Basisprozedere. Zur Grundausbildung in Logosynthese gehört auch die Selbsterfahrung und eigene persönliche Entwicklung, die im Logosynthese live-Seminar angeboten wird. Auch üben Sie die Anwendung von Logosynthese in Praxisgruppen aus 3-4 Personen.
    Die Grundausbildung umfasst mindestens 14 Ausbildungstage und einer abschliessenden schriftlichen Arbeit. Die Zertifizierung erfolgt durch die Internationale Gesellschaft für Logosynthese LIA.
    mehr Informationen

  • Master Practitionerausbildung

    Hier erfahren Sie mehr über die Ausbildung. >> Weitere Infos zum Master Practitioner

  • LIA Zertifizierung

    Zertifizierungsreglement LIA

  • Kursdaten vom Institut für Logosynthese

    Neugierig? Besuchen Sie uns in Bad Ragaz und nehmen Sie an einem Seminar teil. >> Hier gehts weiter zur Seminarliste/Anmeldung

Die drei Ausbildungsstufen

Ihre ersten Schritte auf dem Weg:

Logosynthese Basic ist das offizielle Einführungsseminar des Instituts für Logosynthese®. Dieses dreitägige Seminar bietet einen Überblick über das Modell, die Hintergründe, die Grundhaltung und die Methode, mithilfe von Theorievorträgen, Demonstrationen und vielen Übungen.

Der Inhalt umfasst eine Einführung in das Menschenbild der Logosynthese, die vier Grundannahmen, die sieben Phasen begleiteter Veränderung, die zwei Metafragen und das Basisprozedere.

Nach Theorievorträgen, Live-Demonstrationen, Übungen und Gruppendiskussionen sammeln Sie erste Erfahrungen mit der eigenen Anwendung von Logosynthese in der begleiteten Veränderung, als Klient/in, als Berater/in und im Beobachten von Beratungsprozessen, im Plenum und in Kleingruppen.
Das Seminar ermöglicht basale Anwendungen des Modells der Logosynthese – als Selbstcoaching und als Methode der begleiteten Veränderung.

Practitioner in Logosynthese sind ausgebildete Fachpersonen in Supervision, Coaching, Psychotherapie oder anderen Beratungsformen.

Die Weiterbildung zum Practitioner umfasst die folgenden Elemente:

    1. Teilnahme an Logosynthese Basic.  Dieses Seminar bietet einen Überblick über das Modell und die Methode, mit Theorievorträgen, Demonstrationen und Übungen.
    2. Teilnahme an Logosynthese Live. Dieser Workshop bietet die Gelegenheit, das Modell und die Wirkung von Logosynthese anhand persönlicher Themen der Teilnehmenden zu untersuchen.
    3. Teilnahme an mindestens zwei der dreitägigen Themenseminare: Der Weg des Mutes, Der Weg des Willens, Der Weg des Vertrauens.

Zwei Tage Gruppensupervision oder drei Stunden Einzelsupervision. Akkreditierte Supervisoren sind auf der Supervisorenliste der Internationalen Gesellschaft für Logosynthese LIA zu finden.

  • Eine schriftliche Abschlussarbeit über die eigene Lernerfahrung in Logosynthese, mit einem Fallbeispiel über die Arbeit mit einem Klienten/einer Klientin.

Sie fangen die Weiterbildung an mit Logosynthese Basic und buchen alle Elemente des Programms separat in der von Ihnen gewünschten Reihenfolge.

An den Seminaren in Bad Ragaz wird Hochdeutsch gesprochen. Wenn Teilnehmende den Schweizer Dialekt nicht verstehen, wechselt die Gruppe normalerweise ins Hochdeutsch.

Master Practitionerausbildung in Logosynthese (MPL)

Nach dem Practitioner können Sie Master Classes besuchen. Sie sind im Kalender unter Master Practitioner Seminare aufgeführt. Dieser Lehrgang richtet sich an ausgebildete Fachpersonen, die bereits Practitioner sind und eine weitere Vertiefung in Logosynthese anstreben.

MLP Reglement Download


Übersicht über den Lehrgang Master Practitioner in Logosynthese®:

  1. Zertifizierung als Practitioner in Logosynthese®
  2. Teilnahme am Seminar «Der Weg der Präsenz»
  3. Teilnahme an nicht besuchtem «Weg» Seminar des Practitionercurriculums
  4. Teilnahme an mindestens drei Master Classes: thematische Master Classes, Logosynthesis® Master Lab und/oder Arbeitskonferenz (Summer Academy)
  5. Vertrag für individuelle Begleitung und Supervision durch Mentor/in (Master Practitioner Vertrag), mit schriftlichen Berichten alle 6 Monate
  6. Teilnahme an Praxisgruppen
  7. Empfehlung durch Mentor
  8. Schriftliche, persönliche Standortbestimmung
  9. Zertifizierung durch ein Kolloquium: kollegiales Gespräch mit der Expertengruppe (3 Experten).
Seminardaten/Anmeldung
International Summer Academy of Logosynthesis

Jährlich findet eine internationale Konferenz für Logosynthese statt. Teilnehmende haben mindestens den Basiskurs besucht, oder sind bereits zertifizierte Practitioner und Master Practitioner, die sich mit neuen und weiterführenden Themen mit Logosynthese auseinandersetzen wollen. Zudem bietet diese Konferenz das Üben in Praxisgruppen und Auseinandersetzung mit persönlichen Themen.

Die Konferenzsprache ist Englisch. Teilnehmende kommen aus verschiedenen Ländern aus Europa, Amerika und Australien. Die Konferenz findet an einem Seminarort mit Unterkunft und Seminarräumen statt, im Moment in Bad Zwesten/ Deutschland. Die Konferenz wird von Dr. Willem Lammers und weiteren erfahrenen Trainern und Ausbildnern geleitet.